EINMAL HEERSUM SEIN

Mit den Theaterspektakeln „Im Namen der Rose“, „Die Schlacht bei Dinklar“, „Schluchz!“ und "Die Liebesbank" sind wir in den vergangenen Jahren in die Kreisstadt und in den Landkreis Hildesheim hinaus gewandert. Frei nach dem Motto „Einmal Heersum sein“ können sich Gemeinden oder Initiativen aus dem Hildesheimer Land bei uns bewerben, um in den kommenden Jahren auch mal Austragungsort der „Heersumer Sommerspiele“ zu sein. 

Um den Bezug zu Heersum nicht zu verlieren, haben wir vor unserem Vereinshaus eine U-Bahn-Station eingerichtet. Von hier aus bauen wir ein Unterhaltungsnetz in den Landkreis aus. Für unser apokalyptisches Theaterspektakel „Schluchz!“ haben wir 2017 in Bad Salzdetfurth die zweite U-Bahn-Station aufgebaut. „Badse Mitte“ heißt die Haltestelle. 2018 waren wir in Diekholzen zu Gast. Auch dort haben wir eine U-Bahn-Station errichten. Bis 2025 soll Hildesheim dann der erste Landkreis mit ausgebautem U-Bahn-Netz sein. Damit wollen wir für die Region einen Beitrag leisten zu Hildesheims Bewerbung als Europäische Kulturhauptstadt 2025. 

Bis dahin ist aber noch etwas Zeit. Im Sommer 2019 wandern die Heersumer Sommerspiele erstmal nach Wrisbergholzen. 

 

Forum für Kunst und Kultur e.V. - An der Bundesstraße 1 - 31188 Heersum -  Tel. +49 50 62 / 89 380 - DATENSCHUTZERKLÄRUNG - IMPRESSUM

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon